Login
 Home > News
User Online: 6

Hauptmenü
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

  • Matze: 27 Jahre
Community
Wer ist Online
Alle Mitglieder: 42
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 6


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Der Berg bebt
Geschrieben von Web-Zicke am Montag, 18. Juni 2012

aktuelle News Landjugend Gräfenthal lässt es krachen – Festumzug mit 50 Gruppen

  
Der Festumzug mit der Gräfenthaler Landjugend. 


 
Früh übt sich: Mädchen beim Volkstanz.

Ein großes Programm bot die Evangelische Landjugend Gräfenthal im Festzelt Theta unter dem Motto „Burning Hill – reloaded“ zu ihrem 45-jährigen Bestehen.
Die legendären Telstars spielten in der 1990er-Besetzung im Festzelt auf der Theta-Wiese. Am Samstag folgte die Borracho-Schlagerparty mit DJ Mischa, zu der mehr als 1500 Fans kamen.
Bis ins Detail geplant hatten die Macher unter Vorsitzendem Tobias Hübner auch den sonntäglichen Höhepunkt des Festes. Der vom Posaunenchor umrahmte Festgottesdienst im Zelt mit Pfarrer Edmund Grömer war außergewöhnlich gut besucht und bewies, dass die Evangelische Landjugend mit mehr als 50 Aktiven fest im Glauben verwurzelt ist. Vier Kinder-Volkstanzgruppen aus Gräfenthal, aus der Landjugend Schreez, aus Plösen/Bayreuth und vom Fichtelgebirgsverein Nemmersdorf mit insgesamt 25 Pärchen zeigten fränkische Tänze vor
einem großen Publikum. Voller Schwung führten die Kinder die Sternpolka, den Stampfer, den Lauterbacher und die Zigeunerpolka vor. Der
Siegerpokal ging an die Tanzgruppe vom Fichtelgebirgsverein Nemmersdorf.

Lob für Nachwuchsarbeit 
Höhepunkt war der prächtige Festumzug auf der Kreisstraße durch Theta mit 50 Gruppen, darunter 22 Landjugendgruppen.
„Dieser Teil des Landkreises hat etwas Besonderes“, meinte Schirmherr und Landrat Hermann Hübner. Besonders lobten er und Bürgermeister Gerald Kolb die Nachwuchsarbeit und den Zusammenhalt der Landjugend. „Ich freue mich auf Euren 50. Geburtstag, wenn der Berg
wieder bebt und brennt“, meinte Hübner. 
Bürgermeister Kolb lobte die Jugendarbeit „vom Feinsten“, die Geselligkeit und Kameradschaft unter den jungen Leuten. „Ihr seid ein Spitzenteam mit Herzblut, enormer Motivation und mitreißender Begeisterung“, meinte er. Ohne Landjugend wäre das gesellschaftliche Leben um vieles ärmer. 
„Haltet weiter zusammen“, rief Kolb den Mitgliedern zu. Um 20 Uhr begann das Musikspektakel mit den Schürzenjägern aus dem Zillertal.
Nordbayerischer Kurier - Montag, 18. Juni 2012
Aus der Region
THETA/BINDLACH
Von Neithard Prell

Der Berg bebt

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Die letzten 5 Artikel
Login

Benutzername:

Passwort:

Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden

Artikel Bewertung
Ergebnis: 1
Stimmen: 3

stars-1

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema aktuelle News:

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 1.12.3.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2006 - 2018 by www.elj-graefenthal.de

NDeezign.com